Politik

Schon seit früher Jugend engagiere ich mich politisch: Sei es als Lehrling in der Gewerkschaftsjugend, danach in der Vertretung von Studierenden und später von ArbeitnehmerInnen, oder zuletzt zusätzlich im Einsatz für die Kinderrechte und den Tierschutz. All diese Funktionen übte ich stets ehrenamtlich aus.

Dabei steht für mich immer das Zusammenwirken mit Gleichgesinnten im Vordergrund, denn nur gemeinsam sind wir stark. Eine maßgebliche Grundlage dafür ist meine Familiengeschichte. Als Nachkomme von politischen Flüchtlingen und als Mensch, der aufgrund gelebter internationaler Solidarität auf der Welt ist, verspüre ich eine besondere Verantwortung. Ich versuche daher wo es mir möglich ist einen Beitrag für eine gleiche, gerechte, solidarische und freie Gesellschaft zu leisten.

Ich kandidierte bei den Wiener Landtags- und Gemeinderatswahlen im Oktober 2015 und konnte dabei im Zuge eines eigenfinanzierten und selbstorganisierten Wahlkampfs über 1.000 Vorzugsstimmen erreichen. Zuletzt kandidierte ich mit der Liste Pilz als Experte für Menschenrechte, Bildung & Tierschutz bei den Wahlen zum österreichischen Nationalrat im Oktober 2017, wo mich bundesweit rund 2.000 Menschen mit ihren Vorzugsstimmen direkt unterstützten.

Eine sehr vitale Plattform für den politischen Austausch und Diskurs hat sich seither auf meiner Facebook-Seite etabliert, wo mir gegenwärtig über 50.000 Menschen aus Österreich, Deutschland und darüber hinaus folgen und mit mir interagieren. Ich lade alle Interessierten herzlich ein mit mir dort in einen Dialog zu treten oder mich bei konkreten Fragen und Anliegen zu kontaktieren, ich bin bemüht alle Nachrichten so schnell als möglich persönlich zu beantworten.

Meine Schwerpunkte in der politischen Arbeit liegen bei der Bewusstseinsbildung und -Stärkung zu Menschenrechten, Bildung und Tierschutz, sowie damit auch stark in Zusammenhang stehend, zur Frage der Verteilungsgerechtigkeit. Ich wirke hierbei fallweise mit Initiativen und kleineren Vereinen genauso zusammen wie mit großen NGOs und versuche darüber hinaus Projekte und Vorhaben nach Möglichkeit zu unterstützen.

Seit Dezember 2017 wirke ich als Bereichssprecher Kinderrechte & Tierschutz im Parlamentsklub der Liste Pilz. Mein Fokus liegt dabei auf der Vertretung dieser politischen Querschnittsthemen in möglichst vielen Politikbereichen. Die fünf Jahre der XXVI. Gesetzgebungsperiode des österreichischen Nationalrats möchte ich dafür nutzen, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Parlament möglichst viele Verbesserungen umzusetzen.