Wo die verstoßenen Hunde und Katzen wohnen – Auf Besuch im TierQuarTier Wien

Mit der Wiener Tierschutzombudsfrau Eva Persy und Gemeinderat Joe Taucher war ich vor kurzem vor Ort. Und habe kennengelernt, wie zeitgemäße Tiervermittlung aussieht.

Hundewelpen in Glaskästen, am Straßenrand ausgesetzte Katzen, Hasen die in der Auslage sitzen – ich habe in den letzten Monaten schon viele Missstände dokumentiert, auf die mich WienerInnen aufmerksam gemacht oder die ich in Einkaufszentren und bei Spaziergängen durch die Stadt selbst beobachtet habe. Gemeinsam mit vielen anderen habe ich Petitionen unterstützt, Briefe an die Politik geschrieben, Aufrufe geteilt und damit versucht den Anliegen der Tiere in der Stadt eine Stimme zu geben und jene zu unterstützen, die sich für sie unermüdlich einsetzen.

Doch ich wollte mir auch einmal die andere Seite ansehen – Wo landen all die Tiere, die in einem „Impulskauf“ in einer Tierhandlung erworben und später ausgesetzt oder von der Behörde abgenommen werden, weil die BesitzerInnen nicht die Verantwortung übernehmen wollten, die damit einhergeht? Wer kümmert sich um diese armen Lebewesen und wie läuft ihre Betreuung genau ab? Weil ich mehr Informationen haben wollte und ich grundsätzlich nicht alle Jubelbotschaften glaube, die mitunter so auf Prospekten stehen, habe ich mir das mal genauer angesehen.

Read More

#AufanKaffee mit Bundesratspräsident Mario Lindner

Es gibt PolitikerInnen, die machen einem Hoffnung. Hoffnung, dass unser politisches System doch nicht zum Scheitern verurteilt ist. Hoffnung, dass die Sozialdemokratie doch noch eine gute Zukunft auf Basis ihrer Werte und Ideale hat. Einer von diesen ist Mario Lindner, aktuell der Präsident des österreichischen Bundesrats.

Mir ist er schon früher aufgefallen, so richtig Einblick in seine wichtige Arbeit und die zugrundeliegenden Ansichten, konnte ich aber erst im Rahmen von #AufanKaffee gewinnen, zu dem er mich kürzlich ins Parlament einlud. Es war eine sehr spannende und wertvolle Begegnung, an der ich Euch gerne teilhaben lassen möchte.

Read More

#AufanKaffee mit Sumit Kumar

„Junge Menschen haben sehr wohl berufliche Träume und bringen auch viel Motivation mit. Aber ihre Erfahrungen im Laufe der Zeit tragen nicht unbedingt zu ihrer Entfaltung bei.“

#AufanKaffee traf ich Sumit Kumar, Wiener Jugendsekretär des ÖGB und der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen. Und das war gleich in vielfacher Hinsicht sehr leiwand, haben wir doch viel gemeinsam – den Migrationshintergrund, die Lehrerfahrung, das Gewerkschaftsengagement und vor allem: Werte, Ideale und Perspektiven.

Read More

Wieso wir über Quoten für MigrantInnen in der Politik nachdenken müssen

Es ist wieder stiller geworden um den Kampf für die Rechte von MigrantInnen. Egal ob es um das Wahlrecht, den Zugang zum Arbeitsmarkt oder andere Forderungen geht. Ich halte das für einen fatalen Fehler. Gerade jetzt, wo Muslime pauschal diffamiert, Flüchtlinge unter Generalverdacht gestellt und alles „Fremde“ skeptisch bis ablehnend beäugt wird, müssen wir sichtbar sein. Jetzt umso mehr.

Und wir müssen uns gestaltend einbringen. Wir dürfen nicht warten, bis irgendwer uns einen Platz oder eine Rolle zuweist. Wir dürfen uns nicht damit abfinden, dass in der Regel andere über uns oder bestenfalls für uns sprechen. Wir sind keine Menschen zweiter Klasse, haben nicht weniger ein Recht auf Selbstvertretung und Selbstbestimmung. Gelungene Integration bedeutet auch Teilhabe – nicht nur an Partys oder geselligen Zusammenkünften, sondern eben auch im vollem Umfang an demokratischen und politischen Prozessen.

Read More

Geschafft! Sunny ist gerettet. Wie es dazu kam und wie Du ein Teil davon werden kannst.

Es ist wenige Wochen her, da lernte ich Brigid Weinzinger erstmals persönlich kennen. Sie war für mich eigentlich keine Unbekannte – ihre frühere politische Tätigkeit im österreichischen Nationalrat und auch ihr Engagement für Tier & Mensch als Trainerin und Coach unter dem Titel „denktier“ waren mir schon vorher ein Begriff.

Eine gemeinsame Freundin arrangierte ein Treffen und so durfte ich kurz danach ihr beeindruckendes Hofprojekt „Sternpferd“ kennenlernen, wo sie sich um in Not geratene Pferde kümmert, diese betreut, vermittelt oder bei Bedarf auch bei sich aufnimmt. Bei meinem Besuch am Hof dachte ich mir gleich: „Das möchte ich gerne irgendwie unterstützen.“

Read More

GenossInnen: Schluss mit Inseraten in Hetz-Blättern!

„Wir müssen unsere Werte wehrhaft verteidigen!“ – Diese Worte könnten von Rechtsextremen stammen, bezeichnen einige von ihnen sich doch als „letzte wehrhafte Generation“. Tatsächlich geschrieben hat sie aber unlängst der Krone-Redakteur Claus Pándi. In seiner Kolumne äußert er sich abfällig über jene, die differenziertes Denken einmahnen – also über Menschen, die nicht Schutzsuchende, Amokläufer, Terroristen, Migranten oder solche die „fremdländisch“ aussehen, pauschal zu Tätern machen.

Read More

1 2 3 4 5 7